Praxisgemeinschaft für Krankengymnastik und Rehabilitation

Bobath Kinder Konzept

Das Bobathkonzept bei Kindern
Kinder-Bobath ist eine zertifizierte physiotherapeutische Zusatzausbidlung.
Was ist Bobath?
Der Neurologe Dr. Karel Bobath und seine Frau Berta entwickelten in den 40er Jahren dieses Therapie Konzept. Diese Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage ist eine spezielle Krankengymnastik, die bei Erwachsenen und bei Kindern durchgeführt wird. Seit dem wird diese Therapie ständig weiter entwickelt.
Die Arbeitsprizipien dieser Therapie sind die Regulation des Muskeltonus und die Anbahnung der physiologischen (normalen) Bewegungsmuster. Die Bobaththerapie arbeitet nach einem ganzheitlichen Konzept. Ziel der Behandlung ist es die Fähigkeiten und Kompetenzen des Kindes zu erkennen. Diese werden vom Therapeuten genutzt und gemeinsam mit dem Kind weiterentwickelt. Am Ende steht das Erreichen der bestmöglichen Selbsständigkeit bzw. Entwicklungsmöglichkeit.
Die Mitarbeit der Eltern ist bei der Bobath-Therapie ganz wichtig. Die Therapeutin zeigt den Eltern des sog. "Handling", d. h. es werden bestimmte Handgriffe gezeigt, mit denen man die Haltung und die Entwicklung des Kindes fördern kann. Dieses "Handling" muss ständig angewendet werden um den optimalen Behandlungserfolg zu erzielen.
Welche Diagnosen behandeln wir mit der Bobaththerapie:
Bei Säuglingen: z. B. Asymmetrien (Schiefhaltung, Schiefhals), Entwicklungsverzögerungen, Wahrnehmungsstörungen, schlaffe oder erhöhte Muskelspannung und neurologische Auffälligkeiten.
Bei Kindern und Jugendlichen: Gleichgewichtsprobleme, Fehlhaltungen, neurolgische Störungen (Spastik usw.) Wahrnehmungsstörungen, Konzentrationsstörungen.
Die Bobaththerapie bietet eine Vielfalt von Möglichkeiten die individuell bei jedem Kind zum Einsatz kommt.

Weitere Informationen: http://www.bobath-vereinigung.de