Praxisgemeinschaft für Krankengymnastik und Rehabilitation

Pörnbachertherapie

Diese Therapie orientiert sich an der normalen kindlichen Entwicklung.
Die Basis ist, dass die koordinierte Bauchlage des Säuglings die normale Startbedingung für die Entwicklung der Bewegungsabläufe und der Sinnesfunktionen ist.
Es wird davon ausgegangen, dass nur aus der Bauchlage heraus die Grundlage für die Koordination weiterer Entwicklungs Funktionskreisebenen erzielt werden.
Die Basis der Behandlung ist eine spezielle Lagerungstechnik, in der das Kind sich frei bewegen kann. Manipulation durch den Therapeuten oder der Eltern entfällt fast völlig. Das Kind entwickelt sich selbständig in seine Aufrichtefunktionen , stimuliert über adäquates Spiel- und Nahrungsangebot, das genau angepaßt ist an den Entwicklungsstand in Bezug auf die Qualität der Aufrichtung und der Sinnesfunktionen. Die Lagerungstechnik verhindert die Ausbildung pathologischer Bewegungsmuster und Entgleisung der Sinnesfunktionen, also die gesamte Sekundärpathologie, und führt in normale Muster.

 

Weitere Informationen: http://www.poernbacherkonzept.de